Archive | August 2018

Rumänisch für Fortgeschrittene

Das hier ist unser neues Sprachtraining – Kinderfilme auf Rumänisch gucken! 🙂

Es ist nun so, dass wir schon recht gut rumänische Texte lesen können, solange sie einfach geschrieben sind. In meinem Fall klappt das Schreiben auch schon gut. Man versteht mich. Reden ist immer so eine Sache. Es dauert, bis der Satz dann raus ist, aber meistens können wir uns doch irgendwie verständlich machen.

Nun machen wir uns ans Hörverstehen. Da sind wir beide nämlich nicht so dolle, obwohl Flori mehr versteht als ich. Dafür kann ich besser sprechen. Typische Männer-Frauen-Rollenverteilung 🙂

Angefangen haben wir am Wochenende mit dem Film “Despicable Me 2”. Und das ging so la la! Ohne Untertitel wären wir noch total aufgeschmissen. Wichtig ist halt, dass der Film Laune macht. Wir sitzen zwar hochkonzentriert davor, aber der Spaß soll ja auch nicht zu kurz kommen!! Weiter geht’s… mal schauen, was der “Bolt” alles so erlebt 🙂

Eure Cindy

Lina zieht in ihr neues Zuhause

 

 

Ein Pflegekind wohnt momentan noch bei uns. Die kleine Lina, ein April-Kätzchen, das zusammen mit ihrer Mama und den Geschwistern zum Sterben in einen Keller in einem Wohnblock gesperrt wurde. Gott sei Dank kam ein rettender Engel namens Laura vorbei und brachte die Familie in Sicherheit.

Seit Juni wohnt die Lina bei uns. Sie hat sich prächtig entwickelt und hat nun tatsäclich auch ihre Adoptivfamilie gefunden. Das heißt, sie wird mit dem nächsten Transport am letzten Septemberwochenende nach Deutschland reisen. Sie nimmt noch den Tiger, einen anderen Schützling des Vereins, als neuen Katzenbruder mit.

 

 

Lina macht Mama und Papa ganz glücklich (außer wenn sie nachts in den Schlafzimmergardinen rumturnt und alle vom Schlafen abhält) und sie sind überzeugt, dass die Lina auch ihre neue Familie verzücken wird.

Wie es übrigens der Merlin gerade tut! Er wohnt nun seit ca. 2.5 Wochen bei seiner neuen Mutti und die posted die ganze Zeit auf Facebook Fotos und erzählt allen, wie happy sie mit ihm ist. Ende gut, alles gut! 🙂 🙂

Miau… Eure Emily

Unsere neue Wohnung

Ende September /Anfang Oktober ist es soweit – wir ziehen in unsere neue Wohnung!

Zum ersten Mal wohnen wir dann nicht zur Miete, sondern hausen in unseren eigenen vier Wänden. Lange haben wir nach dem richtigen Objekt gesucht. Die Lage war uns wichtig, nicht zu groß sollte es sein, denn wir haben ja auch noch das Haus in den Bergen, um das wir uns kümmern müssen, und natürlich musste der Preis stimmen, denn momentan kann man die Immobilienpreise in Cluj durchaus als gestört bezeichnen.

Nun fanden wir die (fast) perfekte Wohnung – direkt im Haus neben dem Wohnblock, indem wir gerade zur Miete wohnen. Die Verkäufer sind eine junge Familie, die sich gerade ein Haus baut und daher den Verkaufsserlös gut gebrauchen kann. Da sie sich neu einrichten, übernehmen wir fast alle Möbel von ihnen, was uns sehr gelegen kommt, denn die Möbel in der Mietswohnung gehören zum großen Teil den Vermietern. Möbliert zu mieten ist hier in Rumänien der Standard. Die Größe ist ideal und die Wohnung wurde hübsch renoviert, ist isoliert und verfügt sogar über eine kleine Klimaanlage. Normalerweise verziehen wir uns in die Berge, wenn es im Sommer in Cluj so heiß ist. Das wird von nun an einfacher, und bei Badarf kühler, sein.

Wir können also direkt einziehen und müssen nicht einmal den Möbelwagen bestellen – wir tragen einfach alles selber über die Straße ins neue Heim. Einziger Nachteil ist, dass die Wohnung im 4. Stock liegt – ohne Aufzug. Abschrecken konnte uns das nicht. Wir haben sogar die Hoffnung, dass ab dem Herbst, dank vieler vieler Stufen, die wir jeden Tag erklimmen, der Speckgürtel um den Bauch herum etwas kleiner wird, hahaha 🙂

Es ist ein sehr, sehr gutes Gefühl diese Wohnung zu kaufen. Wir sahen sie und waren uns sofort einig, das richtige Stübchen für uns und die Kätzchen gefunden zu haben. Drückt uns die Daumen, dass der Umzug ohne große Probleme über die Bühne geht; vorallem bei den vielen Ämtern, die wir noch besuchen “dürfen”!

Eure (schon ganz aufgeregte) Cindy

 

 

Vicky jagt Insekten

 

 

Habt ihr Insekten im Haus und wollt sie “biologisch” wieder loswerden?? Dann teilt euer Heim mit einer Katze!

Vicky macht es euch hier einmal vor. Geräusche werden sofort vernommen und geortet. Im Zimmer wird der Eindringling so lange in Schach gehalten, bis er entmutigt aufgiebt… oder bis ihn Mutti vor uns rettet und hinaus geleitetet.

So oder so ist ein Katzenhaushalt frei von Dingen, die krabbeln, klettern oder herumflattern. Nur so als Tipp 🙂

Miau… Eure Emily

Mach’s gut, kleiner Mann!

 

Merlin hat uns also letzte Woche Freitag verlassen und wohnt nun bei seiner neuen Mutti in Deutschland.

Es geht ihm richtig gut in seinem neuen Zuhause. Wir haben schon viele Bilder auf Facebook gesehen und sene neue Mutti schreibt oft, was er so treibt. Hatte wohl keine Schwierigkeiten sich einzugewöhnen. Vom langen Transport war er natürlich müde, aber schon am ersten Abend wollte er kuscheln. Ist schon ein unkomplizierte kleiner Kerl 🙂

Mach’s mal gut, Merlin. Hab ein tolles, langes Leben mit deiner lieben Familie!

Miau… Eure Emily

Hunger!

 

 

Also Leute, die Nahrungsbeschaffung ist manchmal schon mühselig. Na gut, eigentlich muss ich nur zum Futternapf laufen und da ist immer was drin. Aber wenn mal Abwechslung auf den Speiseplan kommen soll, muss ich schon selber dafür sorgen.

Ich seh die kleinen gefiederten Leckerhappen hier immer reinfliegen. Mama füttert sie nämlich und die Vögel aus der Nachbarschaft kommen oft und bedienen sich.

Hm… keiner da! Versuch ich’s halt später noch einmal 🙂 🙂

Miau.. Eure Emily

Der Sommer ist endlich zurück!

Im westlichen Europa herrscht Hitze und Dürre. Hier bei uns in Rumänien war der Sommer bisher eher verregnet. Einzig der Mai war so heiß wie selten zuvor. Aber im Juni und Juli war es für die Jahreszeit zu kühl und zu nass. So unterschiedlich ist das.

Jetzt im August zeigt sich der Sommer endlich von der netten Seite und ich habe mich auf den Balkon gelegt, um mir das Fell zu bräunen. Seht ihr schon was? Hab ich schon eine gesunde Bräune bekommen?

Noch sind wir in den Bergen, aber in der näcshsten Woche werden wir mit Mama in Cluj sein, denn Papa muss von Montag bis Freitag geschäftlich nach München fliegen. Mal schauen, ob er uns was schönes mitbringt 🙂

Miau… Eure Emily

Weltkatzentag

Alles Gute an alle Samtpfoten zum Weltkatzentag!

Heute wird man uns feiern und vielleicht wird sich der ein oder andere Mensch daran erinnern, dass es Katzen auf der Welt gibt, denen es nicht so gut geht. Die vielleicht Hilfe brauchen – Futter, ärtzliche Versorgung, ein Heim, oder eifach nur ein bisschen mehr Liebe und Zuneigung.

Uns geht es ausgesprochen gut. Ein Pflegekind, Merlin, wird uns noch diese Woche verlassen und zu seiner Adoptivfamilie reisen. Somit konnten Mama und Papa wieder helfen, ein Leben in die richtigen Bahnen zu lenken. Für ihn wird erstmal niemand Neues bei uns einziehen. Zum einen, weil Lina ja noch hier bei uns ist und zum aderen, weil wir im Herbst in die neue Wohnung in Cluj umziehen.

Frohen Weltkatzentag euch allen!

Miau… Eure Emily

Kleine Fabel

Franz Kafka war ja für seine zynische und verlorene Weltanschauung bekannt. Viele seiner Werke finde ich eher schwieirg, aber die “Kleine Fabel” gefällt mir sehr gut. Ganz bestimmt bin ich auch ein kleiner Zyniker und in meinen Augen gibt es viele dieser Katzen, die so hilfreich tun und dich dann auffressen…

Eure Cindy

„Ach“, sagte die Maus, „die Welt wird enger mit jedem Tag. Zuerst war sie so breit, daß ich Angst hatte, ich lief weiter und war glücklich, daß ich endlich rechts und links in der Ferne Mauern sah, aber diese langen Mauern eilen so schnell aufeinander zu, daß ich schon im letzten Zimmer bin, und dort im Winkel steht die Falle, in die ich laufe.“ – „Du mußt nur die Laufrichtung ändern“, sagte die Katze und fraß sie.