Archive | September 2017

Unser Pflegekind Vicky

Nach einer kleinen Pause, möchte ich euch endlich mal wieder die Neuigkeiten aus meiner Katzenwelt erzählen. Hier passiert ja immer was und vielleicht seid ihr nicht mehr auf dem neuesten Stand.

Also, nachdem wir den ganzen Sommer mit meinen 8 Pflegegeschwistern im Haus in den Bergen verbrachten, gab es vor Kurzem einige Umzüge. Der schüchterne Louis zog Ende August in eine andere Pflegestelle. Dort gibt es viele andere ruhige und ältere Katzen, von daher ist er dort sicher gut aufgehoben. Zumal seine neue Pflegemutti eine Katzenflüsterin ist und sich wirklich super auskennt und kümmert.

Wir dagegen entwickeln uns gerade zu einer Pflegestelle für kleine Kitten. Die 5 Katzenbabies, die den Sommer mit uns verbrachten, haben alle Familien in Deutschland gefunden und reisten Anfang September zu ihnen aus.

Die kleine Katze hier auf dem Bildern möchte ich euch heute vorstellen. Das ist Vicky. Sie ist vor 1,5 Wochen bei uns eingezogen und bleibt hier, bis sie eine Adoptivfamilie gefunden hat. Sie ist ca 4 Monate alt und wurde von der Tierschutzorganisation mit einem gebrochenen Becken von der Strassenkreuzung gerettet. Da war sie gerade mal zwei Monate alt.

Nun ist sie wieder gesund und gewöhnt sich gerade an Mama und Papa und an Astrid, Pinocchio und mich. Mit den beiden anderen Katzen spielt sie viel, damit hab ich nichts am Hut. Die Kleine stört mich weder beim Schlafen, noch nervt sie in irgend einer anderen Weise. Solche Gäste mag ich am liebsten. Da kann sich der Pinocchio mal eine Scheibe abscheiben, der ist nämlich ganz groß im Grenzenaustesten und nervt grad viel rum. Meistens rennt er mit ner Schramme herum, die ihm eine von uns verabreicht hat, weil es mal wieder reichte 😉

Katzenkinder sind mir tatsächlich wohl am liebsten. Sie versuchen nicht, das Regiment von mir zu übernehmen und hören noch auf das, was ich ihnen sage. Mama und Papa sind sowieso ganz verrückt nach den Kleinen, also passt das ja 🙂

Miau… Eure Emily