Archive | August 2017

Blockbusterabend – “The Age of Adaline”

Dieser Streifen, den ich euch heute wärmstens empfehlen möchte, ist schon 2 Jahre alt. Ich hab ihn schon mehrfach geguckt und werde ihn sicher noch öfter schauen. Vielleicht reißt er euch ja ebenso mit wie mich 🙂

Es geht um Adaline Bowman, die 1908 geboren wurde und als 29-jährige mit dem Auto verunglückt. Sie überlebt, allerdings stoppte ihr Alterungsprozess und sie bleibt von da an für immer 29 Jahre alt. Sie zieht in den folgenden Jahren immer wieder um und nimmt neue Identitäten an, so dass niemand ihr Geheimnis entdeckt. Nur ihre Tochter weiß Bescheid; die beiden bleiben immer in Kontakt und bald ist die Tochter “älter” als die Mutter 🙂

Im Jahr 2014 lernt Adaline (sie heisst gerade Jenny) einen Mann kennen. Sie verlieben sich und er nimmt sie mit nach Hause, um ihr seine Familie vorzustellen. Sein Vater (Harrison Ford) entpuppt sich dabei als jemand, in den Adaline in den 60iger Jahren sehr verliebt war. Sie gibt sich als Tochter Adalines aus, aber ihr könnt euch ja denken, dass der Schwindel keinen Bestand hat.

So, mehr sag ich nicht. Müsst ihr selber schauen, wenn ihr sehen wollt, wie der Film ausgeht. Blake Lively spielt die Adaline ganz wunderbar und die Story hat etwas märchenhaftes an sich und ist durchweg sehr romantisch. Ein toller Film, um mal wieder komplett abzuschalten.

Eure Cindy

“Müllberge”

Ja, auch das sind unsere geliebten Karpaten. Besonders nach einem langen Wochenende sieht’s her oben schon mal so aus 🙁

Da kommt die Müllabfuhr ein paar Tage nicht und schon haben wir Urlauber die Tonnen bis zum Überlaufen gefüllt.

Dann kommen die Kühe dazu und zerreißen die Tüten, fressen Plastik und anderes Zeugs, was ihnen nicht guttut; dann kommen die Hunde, die sich an den Dosen schneiden, und der Wind tut danach auch noch sein Übriges und verteilt unseren Abfall schön über den gesamten Bergkamm.

Ist es nicht traurig, wieviel Müll wir überhaupt produzieren? Ich versuche wiederverwendbare Dinge zu nutzen und auch beim Einkaufen versuche ich auf unnütze Verpackungen zu achten, aber die Nahrungsmittelindustrie macht es einem nicht einfach. Heute machte ich ein neues Toastbrot auf. Nach der ersten Tüte, entdeckte ich im Innern eine weitere Plastiktüte. Was soll das??? Es gibt so viele andere Beispiele. Warum muss sowieso alles aus Plastik sein??

Vielleicht können wir alle etwas mehr darauf achten, weniger Müll zu verursachen. Doch die großen Veränderungen kommen nur, wenn die Konzerne mitziehen. Bis dahin wird es wohl nach jedem Feiertag auf unserem Bergkamm so aussehen. Dazu muss auch gesagt werden, dass wir hier in einem Naturschutzgebiet sind 🙁

Eure Cindy

Vormittagsschläfchen

Die fünf Babies schlafen sich schon mal gut aus, so dass sie fit sind für ihre Reise nach Deutschland 🙂

Emily hatte euch ja schön erzählt, dass all unsere Findlinge ein neues Heim gefunden haben. Wir könnten nicht glücklicher sein, dass das so gut klappte. In etwas mehr als zwei Wochen geht es los. Dann müssen wir Abschied nehmen; auch wenn’s schwer fällt.

Louis wird auch umziehen – in eine andere Pflegestelle hier in Cluj. Aber uns bleiben erst einmal noch zwei Gäste. Pinocchio und Astrid haben noch kein neues Zuhause gefunden und sind weiterhin bei uns daheim.

Eure Cindy

Und wieder gute Nachrichten

Kylie (links) und Khloè (rechts) haben tatsächlich auch ihr neues Heim klarmachen können und reisen am 1. September zusammen mit den anderen drei nach Deutschland. Ist das nicht klasse?? 🙂

Damit haben alle 5 ausgesetzten Babies, die Mama und Papa im Juni während ihre Spaziergänge fanden, eine Adoptivfamilie gefunden. Hier im Haus ist die Freude groß, denn Mama sagt immer, neun Katzen machen schon eine Menge Arbeit. Ab September wird es also wieder ruhiger bei uns daheim sein. Das passt meinem Persergemüt auch viel besser als den ganzen Tag Hubel Trubel.

Das Beste an der Sache ist, dass Kylie und Khloè zusammen bleiben dürfen. Sie ziehen gemeinsam um 🙂 🙂

Miau… Eure Emily

Stau am Morgen

Auf dem Weg zur Arbeit sendete Flori mir heute in der Früh um 8 Uhr diese Staumeldung!!! 😉

Eine Stunde dauert es, um von unserer Berghütte nach Cluj zu kommen. Heute kamen noch ein paar Minuten dazu 🙂

Schön, dass die Damen und Herren nun eine Sommerfrisur haben. Die Wolle ist ab 🙂

Eure Cindy

 

 

Noch einmal gute Nachrichten

Nach Kim und Kanye hat auch Tizian seine “Für-immer-Familie” in Deutschland gefunden 🙂

So ein Schöner, sagt Mama immer. War klar, dass da grosses Interesse besteht. Und lieb ist auch. Da wird sich seine Adoptivfamilie aber freuen, wenn er am 1. September zu ihnen reist. Für uns bedeutet es, dass uns ein weiterer Gast verlässt.

Viel Glück an das kleine Käterchen 🙂

Miau… Eure Emily

Hagelsturm in den Bergen

So sah es bei uns am Samstag Nachmittag aus. Irre, was? Es wurde plötzlich duster, dann hallte der Donner zwischen den Bergen, es zeigten sich Blitze und dann krachte erst der Regen, dann der Hagel herunter. Richtig dicke Eisbälle fielen auf die Terrasse. Unsere kätzischen Gäste liefen total aufgeregt hin und her, weil der Hagel auf dem Dach und an den Fenstern einen Höllenlärm machte.

Vor dem Unwetter hatten wir einige Tage lang so um die 30 Grad… und das auf 1200 Meter Höhe. Da bin ich froh, gerade nicht in Cluj sein zu müssen. Dort leiden die Menschen bei um die 40 Grad vor sich hin.

Nun ist es erstmal vorbei mit der Wärme. Ich ärgere mich ein bisschen – nicht, weil es nicht mehr so heiß ist, sondern weil unser Rasenteppich auf der Terrasse nun so nass ist, dass ich nicht eher raus darf, bis der wieder trocken ist. Menno!!!

Miau… Eure Emily

 

Ein Blick in die Vergangenheit

Na, kennt ihr den??? Hahaha, ich gebe euch einen Tipp – den hab ich geheiratet 🙂

Is’ er nich’ niedlich??? Hm, so sahen die kleinen Jungs also in der BRD aus. Zu den süßen Sandalen kann ich mir gut weiße Socken vorstellen. Oder was meint ihr? 🙂 Nun ist er ein paar Jährchen älter, aber an seinem Niedlichkeitsfaktor hat er nichts einbüßt.

Momentan sitzt Flori am Flughafen Nürnberg herum und wartet auf seinen Flug nach Hause…. ich und die 9 Samtpfoten warten schon sehnsüchtig!!

Eure Cindy

 

Gute Nachrichten

Ich habe mal wieder News zu unseren Gästen. Zwei von ihnen – Kanye (links) und Kim (rechts) haben nämlich ein neues Zuhause in Deutschland gefunden 🙂

Ist das nicht toll? Sie ziehen in unterschiedliche Familien und an beiden Orten warten schon andere Samtpfoten auf die Kitten. Am 1. September geht die Reise los.

Mama vermisst sie schon jetzt, sagt sie, aber sie ist auch froh, dass die Zukunft der ersten beiden Gäste nun geklärt ist. Drückt die Daumen, dass ihre sechs WG-Bewohner hier bei uns daheim auch bald so viel Glück haben und auch im September zu ihren neuen Familien reisen können.

Miau… Eure Emily