Archive | April 2014

Ostergrüsse

emilyWar bei euch der Osterhase??? Hier bei uns war er jedenfalls nicht. Ich hab extra stundenlang auf dem Balkon gesessen und gewartet. Ich dachte, der soll sich mal hertrauen, dem beiss ich seine blöden, langen Ohren. Aber der kam erst gar nicht.. so eine Pleite.

Mit Mama bin ich übrigens sauer. Sie hat eben eine mp3-Meditation aufgenommen und fand mein konstantes “Dazwischenmauzen” eher semi-optimal. Sie hat mir zwei Mal auf meinen Popo gehauen und mich dann BRÜSK zurück auf den Balkon geschoben. Naja, den Super-Mutti-Pokal kriegt die nach dieser Aktion sicher nicht!!

Ansonsten hatten wir 3 ein wunderbares langes Osterwochenende. Mutti und Papa waren meistens daheim, was ich sehr schön fand. Gestern Nachmittag sassen wir gemütlich auf dem Balkon in der Sonne. Papa trank sein Bier, Mama Prosecco aus der Dose 🙂 und ich vernaschte einen Käfer. Schön gemütlich.

Heute Abend sind die beiden bei Tante Barbara zum Osterschmaus eingeladen. Die hat ja auch 2 Perser. Das macht sie doch gleich richtig sympathisch, was?

Jetzt bin ich ganz schön müde. Ich mach mal die Beine lang und ruh mich ein wenig aus… Wetter ist doof, da kann man eh nichts anderes machen…

Ich wünsche euch noch ein schönes Osterfest (mit oder ohne blödem Hasen)

Miau…Eure Emily

Zeppelin Flug

Am 10. April feierte mein herzallerliebster Verlobter seinen 33. Geburtstag. Bei Männern darf man das Alter ja verraten. Da verhält es sich doch etwas anders als bei uns Damen. Wir streben nach ewiger Jugend, müssen schon morgens um 6.30 Uhr hübsch, frisch und ganz und gar wie das blühende Leben aussehen. Männer dagegen sind eher wie Wein und Whiskey… mit den Jahren werden sie immer besser… hahaha 🙂

012DSC02802Die Überraschung für ihn buchte ich schon im Januar. Und da ich so aufgeregt war und mich ja bekanntermassen gerne mal verplappere, musste ich 3 Monate lang tierisch aufpassen, dass ich nichts verrate. Er bekam von mir nämlich einen Flug in einem Zeppelin geschenkt.

Am 12. April ging es los. Wir fuhren mit dem Auto nach Romanshorn und von dort aus mit der Fähre über den Bodensee nach Friedrichshafen.

Der Flug über Friedrichshafen dauerte 30 Minuten und war mit 12 Passieren komplett ausgebucht. Zuerst wurden wir vom Bodenpersonal eingewiesen und dann stiegen wir in wenigen Sekunden auf rund 330 Meter Höhe und flogen über Häuser, Felder und dem Bodensee.

026DSC02778DSC02816In einem Zeppelin zu fliegen, ist ein unbeschreiblich herrliches, angenehmes und sanftes Fluggefühl. Wir durften sogar in der Kabine rumlaufen und von allen Seiten Bilder machen. Die Flugbegleitung erklärte alles geduldig und machte fleissig “Pärchenbilder” 🙂

Am Hangar in Friedrichshafen gibt es 2 Flugschiffe. Der Zepplin NT wird aber immer noch in alle Welt verkauft. Die Piloten werden übrigens eigens am Bodensee ausgebildet. Das ist doch mal ein Berufswunsch. Zeppelinpilot!

Nach dem Flug wurden uns vom Bodenpersonal Urkunden zur Erinnerung überreicht und dann haben alle mit Sekt und Saft angestossen.

Flori und ich blieben noch zum Abendessen. Teil des Geschenks war ein 3-Gänge-Menü im Hangar Restaurant, bei dem wir haufenweise kleine Flugzeuge und Hubschrauber beobachten, die die Messe verliessen, die auf dem Flugplatz nebenan statt fand. So ein Spektakel… hahaha… manche Flugzeuge waren nicht viel grösser als ein Smart

Also auf nach Friedrichshafen! Allein schon der Besuch des Hangars ist klasse, weil es so viel zu sehen gibt. Und der Kuchen im Cafe ist sehr lecker 😉

Eure Cindy